Max-Heinrich Müller Portfolio


Anständig geblieben
Ausstellungskonzept, Studienprojekt, 2011

Die Ausstellung »Anständig geblieben« ist als Wechselausstellung für das Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart konzipiert. Thema der Ausstellung sind die Widerstandsaktionen gegen den Nationalsozialismus im Südwesten Deutschlands. Die Ausstellung gliedert sich in drei inhaltliche Ebenen: Zum einen die Volksgemeinschaft, diese ist durch die den Raum überziehende Pfeile symbolisiert. Zum zweiten die Widerstandsaktionen, diese sind durch Raumelemente die den Pfeilen entgegenstehen dargestellt. Da die Aktionen nur im Geheimen stattfinden konnten sind die Elemente von vorne so gut wie nicht sichtbar, die Text- und Bildinhalte befinden sich auf der Rückseite. Die dritte Ebene befasst sich mit der Rezeption des NS-Widerstands, im Kontrast zur übrigen Austellung ist dieser Bereich sehr hell, er zeigt die heutige Sicht auf die Aktionen und Personen des NS-Widerstands.



In Zusammenarbeit mit: Nathalie Misczychowski und Christian Witt


← vorheriges Projekt   nächstes Projekt →

zur Übersicht

Anständig geblieben
Anständig geblieben
Anständig geblieben
Anständig geblieben
Anständig geblieben
Anständig geblieben
Anständig geblieben